Herren II: HSG startet ebenfalls mit Derby-Erfolg

HSG Erlangen/Niederlindach II – TS Herzogenaurach III – 35:17 (19:9)

Projekt Wiederaufstieg – HSG startet ebenfalls mit Derby-Erfolg

Nach harten Wochen der Vorbereitung in gemeinschaftlicher Kooperation des Trainer-Duos Watzinger/Rühl sowie einigen erfolgreichen Trainingsspielen und -turnieren war es vergangenen Samstag, den 13.10.2018, in der Seebachgrundhalle endlich soweit.
Wie bereits für die 1. Mannschaft Ende September zum Saisonauftakt, stand auch für die 2. Mannschaft direkt das Derby gegen Herzogenaurachs 3. Mannschaft zum Saisonstart an. 

Unter Interims-Trainer Dubiel, der Head-Coach Rühl urlaubsbedingt vertrat, startete die voll besetzte Mannschaft mit einer sehr unruhigen Partie in die ersten 5-6 Minuten, ehe die herausgespielten Chancen in der Offensive effektiver genutzt werden konnte.

Die Defensivabteilung hingegen (gestützt von an diesem Tag 3 herausragenden Torhütern) verstand es, den einstigen Bayern- und Landesligaspieler B. Funke aus Reihen der Herzogenauracher durch eine Manndeckung gezielt aus dem Spiel zu nehmen und so das Spielfeld dem sehr jungen gegnerischen Team zu überlassen. Durch genaue Absprachen und aggressives wie gemeinschaftliches Verschieben im Deckungsverbund konnten etwaige Räume aber schnell wieder geschlossen werden, wodurch der Herzogenauracher Angriff zu überhasteten Abschlüssen gezwungen wurde.

Diese konnten mit einer schnellen ersten Welle (Bornaz/Ardiles/Gessner/Burkard) in einfache und kraftsparende Tore umgemünzt werden, die, je länger die Partie dauerte, die Moral und daraus resultierend den Einsatzwillen der Gäste peu á peu ermüden lies.
Deutlich zu sehen war zudem das stark verbesserte Positionsspiel im Angriff, bei dem die gegnerische Abwehr immer wieder in Unterzahlsituationen gebracht und durch den Rückraum sowie die Außen- und Kreisläufer effektiv bestraft werden konnte.

So konnte sich die Mannschaft von einem 12:6 (19.) über ein 19:9 zur Halbzeit kontinuierlich bis Spielende auf ein deutliches 35:17 absetzen und ein klares Signal an die Liga und die eigenen Aufstiegsambitionen senden.

Rundum war es bis auf einige wenige Kleinigkeiten ein durchweg positives Spiel aus Sicht der Heimmannschaft, das Lust auf mehr macht.

Das nächste Spiel findet erneut in heimischer Halle gegen die eigene 3. Mannschaft  statt am 20.10. um 17:00 Uhr, bevor es ein weiteres richtungsweisendes Spiel um die Tabellenspitze gibt, wenn unsere 2. Mannschaft zu Gast bei der ebenfalls 2. Mannschaft des SV Buckenhofen am 04.11. um 13:00 Uhr im Ehrenbürg-Gymnasium (240103) ist.

Rödel, Schindler, Schumann; Ardiles (4), Bornaz (6), Burkard (2), Fath (2), Gessner (1), Kolbe (7), Rowold C. (2/1), Rowold R. (2), Stübinger (4), Tully (1), Vincentz (4)

F. Fath

Comments are closed.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com