Posted on by

MJD1: ist Ostbayerischer „Vize-Meister“

HSG-Jungs belegen den 2. Platz in der Bezirksoberliga

 

Am letzten Sonntag ging unsere Reise zum letzten BOL-Turnier nach Coburg.

Wieder leicht dezimiert durch die Skifahrer Paul und Arne trafen wir gleich im ersten Spiel auf die hoch motivierten Gastgeber des HSC Coburg. Dabei war eines klar: der Sieger dieses „kleinen Finale“ würde am Ende den 2. Platz in der Abschlusstabelle belegen.

Unsere Jungs, Tabellendritter, wollten den aktuellen Zweiten, den HSC Coburg, in der Tabelle noch überholen, doch dafür musste aber ein Sieg her. Die personellen Ausfälle konnten wir mit den D2- Jungs Konstantin und Bruno gut kompensieren, wobei Bruno das erste Mal in der D1 spielte und auch gleich ein herrliches Tor erzielte. Im Spiel konnte man bei der HSG von Motivation zunächst aber nicht viel sehen, denn in der ersten Hälfte, einer der schlechtesten Halbzeiten der Saison, war außer Standhandball nicht viel zu sehen. Lediglich Julian und TW Juan zeigten eine gute Leistung und hielten uns im Spiel. Dank einiger tollen Paraden von Juan lagen wir lediglich mit 7:9 hinten, hatten aber auch 2 Torschützen weniger, somit also 4 Tore Rückstand. Die Ansprache in der Halbzeit erledigten die Jungs weitgehend selber, denn sie wussten um ihre schlechte Leistung in der ersten Hälfte…und sie wollten unbedingt Zweiter der BOL werden. Nach der Pause gingen die Jungs dann sehr entschlossen und konzentriert zur Sache und holten Tor um Tor auf. Die HSG-Abwehr ließ nicht mehr allzu viel zu und vorne wurden die Kombinationen immer flüssiger und die Trefferquote deutlich besser. Die Umstellung von Lukas auf RM und Emile auf RR stellte die Coburger Jungs immer mehr vor Probleme, die die HSG zu nutzen wusste. Schließlich konnte man die zweite Halbzeit mit 11:7 gewinnen, was den Entstand von 18:16 bedeutete, mit Torschützen aber nur noch 24:23 für die HSG. Damit war der zweite Tabellenplatz gesichert. Es war ein kampfbetontes, und spannendes, aber stets faires Spiel mit einem glücklichen Ausgang für die HSG-Jungs.

Ein Unentschieden wäre sicher auch gerecht gewesen, was nach dem Turnierverlauf an der Tabelle letztlich aber nichts mehr geändert hätte.

Im zweiten Spiel ging es für die Jungs gegen das ebenfalls ersatzgeschwächte Team des TSV Feucht letztlich darum, nochmals ein schönes Spiel zu zeigen und um einen guten Abschluss ihrer erfolgreichen Zeit in der D-Jugend, denn für fast die komplette Mannschaft war es das letzte Spiel in der D-Jugend, nur für Bruno und Konstantin nicht. Und diese beiden erhielten dann auch sehr viel Spielzeit um weitere Erfahrungen auf verschiedenen Positionen in Abwehr und Angriff zu sammeln. Der Ausgang des Spiels war nebensächlich, denn das große Ziel war erreicht. Dennoch gingen die Jungs mit viel Motivation und Spaß in das Spiel, sie bezogen die beiden „Youngster“ Bruno und Konstantin gut ins Spiel mit ein. Sie zeigten viele schöne Kombinationen und siegten am Ende verdient und problemlos mit 30:17, inkl. Torschützen.

Resümierend lassen sich nach 3 Jahren D-Jugend – viele Jungs spielten bereits als E-Jugendliche in der D2-Jugend – eigentlich nur positive Dinge berichten: Die Jungs haben stets gut mitgezogen, waren engagiert bei der Sache und haben sich handballtechnisch und auch menschlich erfreulich gut weiterentwickelt. Es gab in dieser Zeit keine wirklich großen Probleme, weder auf noch neben dem Handballfeld, was mir als Trainer sehr viel bedeutet. Daher hat es mir auch immer viel Spaß gemacht die Jungs weiter voran zu bringen. Nach den 3 Jahren mit den Jungs kann man sicher von einer erfolgreichen Aufbauarbeit sprechen, denn nach dem letztjährigen Aufstieg in die BOL und dem 3. Tabellenplatz konnten wir dieses Jahr trotz des sehr kleinen Kaders den Aufstieg wiederholen, ja… wir konnten uns sogar noch steigern und hinter dem HC Erlangen den 2.Tabllenplatz belegen. Ein absolut toller Erfolg für die Jungs und für die Handballabteilung. Wir haben damit auch so namhafte Vereine wie den HSC Coburg und den Haspo Bayreuth als Oberfränkischer Meister (!) hinter uns platzieren können. Ein tolles Kompliment an unsere D-Jungs und ein großes Dankeschön an die vielen D2-Jungs, die uns immer wieder aus der personellen Misere geholfen haben…ohne Euch hätten wir das niemals geschafft!!! Vielen Dank, auch im Namen aller D1-Spieler, an alle die uns so toll unterstützt haben.                     gez.: Euer Trainer Herbert Hartung

Comments are closed.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com