Posted on by
Mrz 09

Herren I: HSG verliert gegen Buckenhofen

SV Buckenhofen – HSG Erlangen/Niederlindach – 19:16 (9:8)

Forchheim – Die HSG muss sich in einem äußerst schwachen BOL-Spiel verdient mit 19:16 gegen den SV Buckenhofen geschlagen geben, der sich damit Luft im Abstiegskampf machen konnte.

Schon in der Anfangsphase deutete sich eine schleppende Partie an. Beide Teams agierten mit defensiven Abwehrformationen und sofort waren die Keeper Hückel und Weber voll auf der Höhe. Im Angriffsspiel der HSG fehlte Tempo und Spielwitz, sodass Angriffe nur zu Halbchancen aus dem Rückraum führten.

mehr lesen
Posted on by
Mrz 03

Herren I: HSG verliert Derby in der Offensive

HSG Erlangen/Niederlindach – TV 1861 Erlangen-Bruck III – 18:23 (10:9)

Erlangen: In einem niveauvollen Derby zeigt die HSG lange Zeit eine solide Abwehrleistung, scheitert jedoch am eigenen Angriffsverhalten.

Nachdem die HSG vor zwei Wochen nur ein unbefriedigendes Unentschieden gegen den direkten Tabellennachbarn aus Sulzbach/Rosenberg erspielen konnte, hatte die 1. Mannschaft nun Zeit, um sich von allen Blessuren zu erholen und offene Baustellen zu bearbeiten. Klaus Watzinger musste – fast schon routinemäßig – den Kader erneut mit Spielern aus der zweiten Mannschaft auffüllen. Mit Christian Rowold und Matthias Dubiel sollten die Kaderlücken von Maximilian Willert, Benedikt Laubmann und Dennis Gilg gefüllt werden.

mehr lesen
Feb 17

Herren I: HSG erkämpft sich Remis gegen Tabellennachbarn

HSG Erlangen/Niederlindach – HC Sulzbach-Rosenberg – 26:26 (14:16)

HSG erkämpft sich Remis gegen Tabellennachbarn

Die HSG-Männer starteten miserabel in die Partie. Beim Spielstand von 0:5 wurden Erinnerungen an die erste Halbzeit des Hinspiels in Sulzbach wach, als die schlechteste Halbzeit der Saison gezeigt wurde. Vervollständigt wurde der unglückliche Start durch eine Verletzung von Laubmann, der in den Vorwochen in Abwehr sowie Angriff brilliert hatte. Gute Besserung an dieser Stelle!

mehr lesen
Feb 11

Herren I: HSG verliert beim neuen Tabellenführer

SG Regensburg II – HSG Erlangen/Niederlindach – 25:18 (13:6)

Die HSG Erlangen/ Niederlindach verliert nach zuletzt drei Siegen in Folge verdient beim neuen Tabellenführer in Regensburg. Zeitweise Unkonzentriertheit und ein sehr knapp besetzter Kader waren zu große Hürden, um eine Niederlage abwenden zu können. Dennoch ist Trainer Watzinger mit der Einstellung seiner Schützlinge zufrieden.

Es scheint immer wieder die gleiche Einleitung zum eigentlichen Spielbericht zu sein: Die angespannte Personalsituation bereitet der HSG weiterhin Sorgen. Diesmal war Watzinger mit dem worst case der laufenden Saison konfrontiert.

mehr lesen
Feb 03

Herren I: HSG lässt kroatischen Rückraumshooter einfliegen und dominiert den Tabellenführer

HSG Erlangen/Niederlindach – SG Auerbach/Pegnitz – 32:29 (14:11)

Die HSG Erlangen/Niederlindach fährt im dritten Spiel des Jahres den dritten Sieg ein. In einem hochklassigen BOL-Spiel besiegen die Hausherren den Tabellenführer aus Auerbach und verändern so die Reihung auf dem Treppchen. Dank einer guten Defensivarbeit und starken Schlussminuten im Angriff darf die Watzinger-Truppe erneut feiern.

Zunächst plagten die HSG erneute Personalsorgen: Nach dem Spiel in Altdorf gesellte sich Max Willert mit einem Außenbandriss zum Lazarett der 1. Mannschaft und wird mit Erhardt und Wilferth die nächsten Wochen nur zusehen dürfen. Mittelmann Gilg war nach überstandenem grippalem Infekt zurück im Kader. Von einer einwandfreien Trainingswoche war allerdings bei Weitem nicht zu sprechen.

mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com