Dez 17

Herren I: HSG überwintert auf einem entspannten 4. Platz

HSG Erlangen/Niederlindach – Nabburg/Schwarzenfeld 33:25 (17:12)

HSG überwintert auf einem entspannten 4. Platz

Am verschneiten dritten Adventssonntag trafen die bis dato auf dem 6. Platz rangierenden Herren I der HSG in der Seebachgrundhalle in Hannberg auf eine hochmotivierte Truppe aus Nabburg/Schwarzenfeld von Platz 9. Die Mannschaft um Trainer Watzinger konnte immer noch nicht in vollständiger Aufstellung antreten: Die Langzeitverletzten Gumbert und Willert und die angeschlagenen Hesse und Wilferth mussten passen, Torgarant Lukas Stübinger hatte sich und seine geprellten Rippen im Abschlusstraining schonen müssen. Trotzdem gingen die Hausherren sehr optimistisch ins Spiel, sie wollten sich den Anschlussplatz an die Tabellenspitze sichern.

mehr lesen
Dez 11

Herren II: Eine Weihnachtsgeschichte

TV 1881 Altdorf II – HSG Erlangen/Niederlindach II – 25:26 (12:13)

Eine Weihnachtsgeschichte

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot ausging, dass alle Handballmannschaften im Lande sich messen. Dieses Messen war nicht das erste und geschah zu der Zeit als Söder Landpfleger in Bayern war. Und alle Mannschaften gingen, dass sie sich messen, eine jegliche in ihrem Bezirk. mehr lesen

Dez 03

Herren I: HSG gewinnt nach schlechter erster Halbzeit

HSG Erlangen/Niederlindach – TV Altdorf – 31:23 (14:14)

HSG gewinnt nach schlechter erster Halbzeit

Nach zwei spielfreien Wochen ging es für die 1. Mannschaft der HSG Erlangen/Niederlindach in die Endphase der BOL Hinrunde 2018/19. Die freie Zeit wurde von der Mannschaft intensiv genutzt, um sich von Blessuren zu erholen und detailliert auf die kommenden Gegner vorzubereiten. Weiterhin muss Headcoach Watzinger auf seine Routiniers Willert und Gumbert verzichten, jedoch konnte Björn Hauer nach einer Außenbandverletzung erstmals wieder am Spielgeschehen teilnehmen. mehr lesen

Dez 03

Herren II: HSG Facts

HSG Erlangen/Niederlindach II – HC Hersbruck II

HSG-Facts 

Der Biorhythmus der HSG Spieler scheint nicht wirklich mit einem Anpfiff um 10 Uhr zusammen zu passen. Der junge, motivierte Gegner aus Hersbruck hingegen legte einen deutlich motivierteren Auftritt hin. Fakt ist jedoch, dass das HSG-Team weiter verlustpunktfrei ist und auch solche Spiele gewinnen kann. Fakt ist aber auch, dass die letzten beiden Spiele kein Ruhmesblatt waren und das nicht immer so glimpflich ausgehen kann. Über die Handballer der HSG gibt es noch mehr (alternative) Fakten, die den meisten Lesern womöglich noch gar nicht bekannt sind. Deshalb nun eine Auflistung, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
  mehr lesen

Nov 21

Herren II: HSG-Poesie der Hässlichkeit

SC Uttenreuth – HSG Erlangen/Niederlindach II – 19:25 (6:8)

HSG-Poesie der Hässlichkeit

Coach Manni brachte es vortrefflich auf den Punkt: „Da haben wir uns das Leben aber mal selbst richtig schwer gemacht!“ Eigentlich lässt sich dem kaum etwas hinzufügen. Waren der Mannschaft etwa die Loblieder nach dem Sieg in Buckenhofen zu Kopf gestiegen?! Oder war der ungewohnte Termin für das Spiel der Grund weshalb vieles nicht so klappte wie es eigentlich sollte. Teilweise trantütig in der Abwehr, so dass die grüne Wand namens Rolo alles aufbieten musste. mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com