Okt 04

Damen I: Dem letztjährigen Vizemeister nur knapp unterlegen

HSG Erlangen/Niederlindach – HSG Berching/Pollanten – 19:20 (10:13)

Hannberg: Zum Saisonstart in heimischer Halle fiel das Ergebnis in letzter Minute.

Nach der intensiven Vorbereitungsphase der Damen I müssen diese nun auf ihre Vorjahres-Stammspielerin und Torschützen-Königin der Bezirksklasse West 2018/19 (Ostbayern), Carmen Essl, verzichten, die ihre Karriere bis dato erfolgreich bei den Damen des HC Forchheim in der Landesliga fortsetzt. Allerdings durften zwei Neuzugänge ihr erstes Spiel bei den Damen I der HSG absolvieren.

mehr lesen
Okt 04

Damen II: Erstes Saisonspiel war ein Flop

HSG Erlangen/Niederlindach II – DJK SV Berg – 15:23 (6:10)

Hannberg: Trotz tatkräftiger Unterstützung des Publikums gelang es der teilweise neu zusammengewürfelten zweiten Damenmannschaft nicht, im ersten Spiel der neuen Saison zu punkten.

Bei den Damen hat sich in diesem Sommer einiges geändert. Neue Gesichter sind dazugekommen, alte gegangen. Aber auch alt bekannte Gesichter sind wieder zurückgekehrt. Dies macht sich natürlich noch im Spiel bemerkbar.

mehr lesen
Posted on by
Mai 21

Damen: Pokal-Aus im Viertelfinale

HSG Erlangen/Niederlindach – HG Hemau/Beratzhausen – 19:23 (9:15)

Hannberg: Damen zu inkonsistent. Viertelfinal-Aus folglich genauso logisch wie bitter.

Knapp zwei Monate ist es her, dass sich die HSG-Damen das letzte Mal auf dem Spielfeld getroffen hatten und zum Saisonabschluss einen Sieg einfahren konnten. Jetzt wollten die Lindas das erste Mal ohne Carmen Essl, die zum HC Forchheim gewechselt ist, ein Spiel bestreiten und dabei der HG Hemau/Beratzhausen die Stirn bieten.

mehr lesen
Mrz 26

Damen II: Ein kleiner Mannschaftsausflug

TV Wackersdorf – HSG Erlangen/Niederlindach II – 29:7 (15:4)

Wackersdorf: Stark dezimierte Damen II treten gegen Wackersdorf an

Wegen des nahezu zeitgleich stattfindenden entscheidenden Spiels um den Aufstieg in der Bezirksliga West traten die Damen II mit nur einer Torhüterin, sechs Feldspielerinnen und ihrem Trainer Schmieding die weite Reise nach Wackersdorf an, die dort nicht enden sollte: Man düste nach dem Spiel ins ca. 100 km entfernte Hilpoltstein, um die dort spielenden Damen I zu unterstützen.

mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com