Mrz 20

Herren I: HSG besiegt Tabellenersten und setzt Aufholjagd fort.

HSG Erlangen/Niederlindach – HC Forchheim 27:24 (15:10)

HSG besiegt Tabellenersten und setzt Aufholjagd fort.

Letzte Woche konnte die 1. Mannschaft der HSG ihre ersten wichtigen Punkte für die vorgenommene Aufholjagd mit nach Hause nehmen. Mit dem HC Forchheim stand nun jedoch ein anderes Kaliber auf dem Spielplan. Die Oberfranken zeigten bisher eine starke Saison und standen zu Recht auf dem ersten Tabellenplatz. Dennoch erinnerten sich alle Beteiligten an das Remis im Hinspiel, als die HSG zur Halbzeit sogar führte, aber den Sieg am Ende noch aus der Hand gab. Somit waren Kampf, Mut und Hoffnung das Rezept für die richtige, motivierte Einstellung für diese große Herausforderung. mehr lesen

Mrz 13

Herren I: HSG gelingt Befreiungsschlag und besiegt direkten Tabellennachbarn

HC Erlangen III – HSG Erlangen/Niederlindach 21:30 (8:14)

HSG gelingt Befreiungsschlag und besiegt direkten Tabellennachbarn

Nach dem letzten Auswärtsspiel gegen Nabburg/Schwarzenfeld konnte die HSG zwar eine solide Leistung zeigen, jedoch keine Punkte mit nach Hause nehmen. Nun war allen Beteiligten klar, dass spätestens ab dem Derby gegen den HC Erlangen III das Feld von hinten aufgeräumt werden muss, falls die Mannschaft ein Jahr länger in der BOL verweilen möchte. Die drei Wochen Pause wurde von Spielern und Trainer Anheuer hervorragend genutzt. mehr lesen

Feb 20

Herren I: HSG fehlen trotz guter Leistung am Ende die Kräfte

HSG Nabburg/Schwarzenfeld –  HSG Erlangen/Niederlindach 33:30 (16:15)

HSG fehlen trotz guter Leistung am Ende die Kräfte

Gegen die HSG Naabtal konnte endlich die Niederlagenserie der 1. Mannschaft beendet werden. Mit der HSG Nabburg/Schwarzenfeld stand nun die nächste Herausforderung auf dem Plan. Die Oberpfälzer standen vor dem Spiel auf dem vierten Tabellenplatz und konnten bisher eine passable Saisonleistung abrufen. Die HSG um Trainer Anheuer ging mit gewohnter Ausgangssituation in das Auswärtsspiel. Weiterhin belasten große Personalsorgen das Team. Diesmal mussten neben dem langzeitverletzten Dennis Gilg außerdem Lars Boolzen, Marco Loncar, Max Willert und Lukas Hückel zu Hause bleiben. mehr lesen

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com